Buddhistische Gemeinschaft Triratna

 

Progr_Pagode_

Wir bieten sowohl einführende als weiterführende Kurse und Tagesveranstaltungen an.

EINFÜHRENDE VERANSTALTUNGEN

Offener Abend: Unsere Einführungstage
ab dem 9.01.2018
jeden Dienstag ab 18.00 Uhr
18.00 Uhr: Meditationseinführung
18.30 - 19.30 Uhr: gemeinsame Meditation
und einführende Thermen. (auf Spendenbasis)

Der Abend richtet sich an Menschen, die etwas über Buddhismus und Meditation erfahren und sich über die "Buddhistische Gemeinschaft Triratna" informieren möchten.
Der Abend ist auch eine gute Gelegenheit für den Mindener Sangha gemeinsam zu meditieren.
Grundkurs Buddhismus
Eine praktische Einführung mit Meditation
Freitags, 17.00 - 18.45 Uhr
2.03., 9.03., 16.03., 23.03., 6.04., 13.04.
Kosten: 42,- €, 6 Termine

In diesem Kurs werden Grundlagen der buddhistischen Lehre vermittelt.
Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt und es gibt viel Raum für Fragen und Austausch. Der Nachmittag beginnt jeweils mit einer Meditation (mit Meditationseinführung)

SONSTIGE VERANSTALTUNGEN

Kunst & Meditation
Zeichnen, Malen und Meditation
Sa. 10.02., 15.00 - 18.00 Uhr
Sa. 14.04., 15.00 - 18.00 Uhr
Anmeldeschluss jeweils eine Woche vor dem Termin.
Leitung: Andrea Eilers
auf Spendenbasis

An diesen Nachmittagen geht es um die Wechselwirkungen von Kunst und Meditation: Mal- und Farbexperimente wechseln sich ab mit Achtsamkeitsübungen. Wir zeichnen und gestalten mit unterschiedlichen Materialien und lassen uns von Künstlern und Künstlerinnen aus der Kunstgeschichte inspirieren.
Diese Praxisnachmittage sind für Menschen mit und ohne künstlerische Vorerfahrungen und mit/ohne Meditationserfahrungen.
Bitte Malkittel (altes Hemd) mitbringen.
Einsichtsdialog - eine Einführung
Sonntag, 25.02.
09.30 - 17.00 Uhr
Leitung: Bhante Sukhacitto
Kosten: auf Spendenbasis

Einsichtsdialog ist eine zwischenmenschliche Meditationspraxis auf der Grundlage von Vipassana. Durch den Dialog wird die Achtsamkeit und Geistesruhe der traditionellen stillen Meditationsübung in die Interaktion mit anderen eingebracht. Das ermöglicht uns Dinge, die wir normalerweise in der Geschäftigkeit unseres Lebens übersehen, wahrzunehmen und zu verstehen und mehr Akzeptanz für uns selbst und andere aufzubringen.
Dieser Praxistag ist auch für Anfänger gut geeignet.
Tag der offenen Tür
Samstag, 10.03.
10.30 - 16.30 Uhr
- Das Programm wird noch bekannt gegeben -

BUDDHISTISCHE FESTE

Parinirvana
Donnerstag., 22.02.
18.30 - 21.00 Uhr

Parinirvana ist einer der wichtigsten buddhistischen Feiertage. Wir feiern den Todestag des
historischen Buddha und sein Übergehen ins
Nirvana.
Der Tag bietet uns die Gelegenheit über das Thema Tod zu reflektieren. Wer möchte, kann Bilder von Bekannten mitbringen, die im letzten Jahr gestorben sind, um sie auf den Schrein zu stellen.
Mit Meditation und Lesungen.
Wesak
Donnerstag, 17.05.
18.30 - 21.00 Uhr

In der Vollmondnacht im Mai/Juni 528 v.u.Z. wurde Siddharta Gautama zum "Buddha", dem Erwachten. Für Buddhisten in aller Welt ist das der höchste Feiertag, den sie alljährlich zu dieser Zeit gebührend begehen.

WEITERFÜHRENDE VERANSTALTUNGEN

Für Menschen, die mit unseren Meditationen vertraut sind und über Grundkenntnisse des Buddhismus verfügen.
Anmeldungen sind erwünscht.
Meditation am Donnerstag
jeden Donnerstag Morgen
8.00 - 9.00 Uhr
(außer NRW-Ferien)
Freie Meditation ohne An- und Durchleitung
auf Spendenbasis
Meditation am Freitag
ab dem 12.01.
19.00 - 20.00 Uhr
(außer NRW-Ferien)
Freie Meditation ohne An- und Durchleitung
auf Spendenbasis
Dharma-Jahreskurs am Dienstag - Teil 2
Geschlossener Kurs
Dienstags, ab 9.01.2018
18.30 - 21.00 Uhr
systematische Vermittlung buddhistischer Grundlagen, mit Meditation
Kosten: 168,- € (2. HJ., 24 Abende)
intensive Meditationswoche
Innehalten - Atmen - Ankommen
intensive Meditationswoche
Samstag, 17.03. bis Samstag, 24.03.
Wir bitten um Anmeldung
auf Spendenbasis

Die Woche beginnt mit einem gemeinsamen Praxisvormittag, an dem jede/r Übende konkrete Übungsvorsätze für die Woche fasst. Der tägliche Austausch mit einem Partner, das Praxistagebuch etc. unterstützen die Übung. Im Zentrum werden tägliche Meditationszeiten angeboten.
Angebote am Donnerstag
Verschiedene Aspekte der buddhistischen Lehre für Anfänger und Fortgeschrittene mit Grundkenntnissen.
Falls du dir nicht sicher bist, ob du teilnehmen kannst, sprich gerne Dayajina, Maitricarya und/oder Prasadavati an.
Mit dem Geist arbeiten
Förderliche und hinderliche Geisteszustände erkennen und mit ihnen arbeiten
Donnerstags, 18.30 - 21.00 Uhr
11.01. - 8.03.2018
Kosten: 56,- €, 8 Abende
Praxisabende
Meditation und Ritual
Donnerstags, 18.30 - 21.00 Uhr
15.03., 22.03.
Leitung: Dayajina
Kosten: je 7,- € pro Termin
Weitere Veranstaltungen am Donnerstag
werden noch bekanntgegeben
ab dem 12.04.
18.30 - 21.00 Uhr
Für kursbezogene Spenden können leider keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.

 

 

Offener Abend

Der Abend richtet sich an Menschen, die etwas über Buddhismus und Meditation erfahren und sich über die ‚Buddhistische Gemeinschaft Triratna‘ informie­ren möchten.
Der Abend ist auch eine gute Gelegenheit für den Mindener Sangha gemeinsam zu meditieren.

Zu Beginn des Abends wird eine kurze Meditationseinführung angeboten. Wer die beiden hauptsächlich geübten Meditationsformen (Atembetrachtung und Metta Bhavana) kennt, kann gerne auch erst zur gemeinsamen Praxis um 18.30 Uhr kommen. Direkt an die Meditation schließt sich ggf. eine Phase der Reflektion, des Austauschs oder/und der Achtsamkeitsübungen an.

Einführung in Meditation

Zahllose wissenschaftliche Studien belegen mittlerweile eine ganze Reihe von positiven Auswirkungen von Meditation auf unser Herz-Geist-System. Insbesondere im Bereich der Neurowissenschaften ist die Wirkung der Meditation auf unser Gehirn nachgewiesen worden, indem nachhaltige positive Veränderungen dokumentiert werden konnten. So kann man z.B. direkt durch bildgebende Verfahren erkennen, wie das Gehirn weniger stressempfindlich auf herausfordernde Situationen reagiert. Das ist hilfreich in unserem Alltag und fördert ganz allgemein unsere Lebensqualität. Eine wichtige Methode dazu ist das Training der Achtsamkeit durch die Vergegenwärtigung des Atemprozesses.

In einer anderen Art der Meditation werden die inneren, positiven, heilenden Kräfte gefördert, so dass wir eine wohlwollende und freundliche Haltung uns selbst und unserer Umwelt gegenüber entwickeln und unterstützen, die sich im Alltag in mehr Energie, Selbstbewusstheit und Lebensfreude äußert.

Diese beiden Meditationsmethoden sind durch jahrtausendealte buddhistische Traditionen gepflegt worden, sie werden heute unabhängig von irgendeiner religiösen und weltanschaulichen Ausrichtung im Buddhistischen Zentrum Minden unterrichtet.