Buddhistische Gemeinschaft Triratna

 

Wir bieten sowohl einführende als weiterführende Kurse und Tagesveranstaltungen an.

EINFÜHRENDE VERANSTALTUNGEN

Offener Abend: Unsere Einführungstage
ab dem 4.9.2018
jeden Dienstag ab 18.00 Uhr
18.00 Uhr: Meditationseinführung
18.30 - 19.30 Uhr: gemeinsame Meditation
und einführende Thermen. (auf Spendenbasis)

Der Abend richtet sich an Menschen, die etwas über Buddhismus und Meditation erfahren und sich über die ‚Buddhistische Gemeinschaft Triratna‘ informieren möchten.
Der Abend ist auch eine gute Gelegenheit für den Mindener Sangha gemeinsam zu meditieren.

SONSTIGE VERANSTALTUNGEN

Putzen, Pizza, Puja
Samstag, 1. September
14.00 bis 17.00 Uhr
Wir bringen das Zentrum auf Hochglanz. Alle helfenden Hände sind willkommen!
16.00 Uhr: Sangharakshitas Geburtstags-Puja
Sangharakshitas Geburtstags-Puja
Samstag, 1. September, 16.00 Uhr
Eine feierliche Puja anläßlich des Geburtstages von Sangharakshita, dem Gründer der Triratna-Bewegung.
Malen & Achtsamkeit
Zeichnen, Malen und Meditation
Sa. 15.09., 15.00 - 18.00 Uhr, Kosten: 20 €
Sa. 03.11., 12.00 - 17.00 Uhr, Kosten: 30 €

Anmeldeschluss jeweils eine Woche vor dem Termin.
Leitung: Andrea Eilers
auf Spendenbasis

An diesen Tagen werden Entspannung, Medita-tion und Kreativität miteinander verbunden. Mal- und Farbexperimente wechseln sich mit Körper- und Achtsamkeitsübungen ab. Wir experimentieren, malen und gestalten mit unter-schiedlichen Materialien und Techniken, lassen uns von der Natur, von KünstlerInnen aus der Kunstgeschichte und anderen Künsten, wie Mu-sik und Literatur inspirieren.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte Malkittel (z.B. altes Hemd) mitbringen.
Focusing- Workshop
Sa./So., 29. und 30.9.
Samstag: 11.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag: 10.00 bis 15.00 Uhr

Leitung: Anantamokshini
Anmeldung bis zum 20.9.
Kosten: 65 €

Der inneren Stimme des Körpers folgen & Wahrnehmung öffnen für das, was im Augenblick in unserem Erleben geschieht.
Wenn wir uns mit Interesse und Mitgefühl un-serer direkten Erfahrung zuwenden, haben wir die Möglichkeit über unsere Körperwahrneh-mung zu einem tieferen Verständnis über uns selbst zu gelangen.
An diesem Wochenende tritt man durch ver-schiedene Übungen aus dem Focusing und der Wertimagination mehr und mehr mit sich selbst in Kontakt.
Dadurch kann es gelingen, alte Verhaltensmus-ter und Ansichten zu durchschauen und mehr Zugang zur eigenen Inspiration zu bekommen.




Qi Gong-Workshop
Samstag, 13.10., 10.00 - 16.00 Uhr
Leitung: Drdhadevi, Qi Gong und Tai Ji Quan Lehrerin und Physiotherapeutin
Anmeldung bis zum 4.10.
Kosten: 60 €

Qi Gong Übungen dienen der Pflege der eigenen Lebenskraft. Sie steigern die Vitalität und erhalten die Gesundheit. Durch harmonische, fließende, konzentrierte Bewegungen und Achtsam-keitsübungen kommen wir zu mehr Körperbe-wusstsein und innerem Gewahrsein. Körperliche und seelische Spannungen können allmählich abgebaut werden. Ein inneres und äußeres Gleichgewicht kann entwickelt werden und unterstützt uns, Ruhe und Sammlung zu finden. So unterstützt es unsere Meditationspraxis.
Gewaltfreie Kommunikation
Samstag, 17.11., 14.00 bis 18.00 Uhr
Leitung: Bärbel Wrede
Anmeldung bis zum 8.11.
Kosten: 30 €

Unsere Art zu sprechen führt oft zu Verletzungen und Distanz. Dies wurzelt tief in der Annahme, dass es so etwas wie Schuld, Recht und Un-recht gibt. Das führt dazu, dass wir Konflikten aus dem Weg gehen oder versuchen zu gewinnen.
In diesem Workshop wird die Haltung der ge-waltfreien Kommunikation sowohl in Theorie als auch der praktischen Umsetzung vorgestellt.
Dem Ansatz der Gewaltfreien Kommunikation liegt ein zutiefst positives Menschenbild und ein hohes Maß an Selbstverantwortung zugrunde. Daraus entsteht dann Kooperation statt Konkur-renz, Mitgefühl statt Vorwurf und Schuldgefühl.

BUDDHISTISCHE FESTE

Sanghafest
Sonntag, 25.11., 15.00 - 18.30 Uhr

Der Sangha ist neben dem Buddha und dem Dharma das dritte Juwel der Zufluchtnahme. Sangha bedeutet auch die Gemeinschaft aller, die dem Weg des Buddha folgen. Diese spirituelle Gemeinschaft feiern wir miteinander.

WEITERFÜHRENDE VERANSTALTUNGEN

Für Menschen, die mit unseren Meditationen vertraut sind und über Grundkenntnisse des Buddhismus verfügen.
Meditation am Donnerstag
jeden Donnerstagmorgen
8.00 - 9.00 Uhr
(außer NRW-Ferien)
Freie Meditation ohne An- und Durchleitung
auf Spendenbasis
Meditation am Freitag
19.00 - 20.00 Uhr
(außer NRW-Ferien)
Freie Meditation ohne An- und Durchleitung
auf Spendenbasis
Eine Reise in den Dharma - Halbjahreskurs
Spirituelle Praxis in der Triratna-Gemeinschaft
Dienstags, 4.09. - 18.12.2018,
18.30 - 21.00 Uhr
Anmeldung erforderlich!
Nicht in den Herbstferien
Kosten: 98 € (14 Abende)

Der Halbjahres-Kurs widmet sich dem Praxissystem der Triratna-Gemeinschaft. Grundlage ist das Buch "The Journey and the Guide. A practical course in Enlightenment" von Maiteyabandhu in einer deutschen Übersetzung. So gibt es zu jedem Kursabend eine vorbereitende Lektüre und vertiefende Praxisaufgaben.
Wir bitten um eine verbindliche und kontinuierliche Teilnahme.
Für kursbezogene Spenden können leider keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.

 

 

Offener Abend

Der Abend richtet sich an Menschen, die etwas über Buddhismus und Meditation erfahren und sich über die ‚Buddhistische Gemeinschaft Triratna‘ informie­ren möchten.
Der Abend ist auch eine gute Gelegenheit für den Mindener Sangha gemeinsam zu meditieren.

Zu Beginn des Abends wird eine kurze Meditationseinführung angeboten. Wer die beiden hauptsächlich geübten Meditationsformen (Atembetrachtung und Metta Bhavana) kennt, kann gerne auch erst zur gemeinsamen Praxis um 18.30 Uhr kommen. Direkt an die Meditation schließt sich ggf. eine Phase der Reflektion, des Austauschs oder/und der Achtsamkeitsübungen an.

Einführung in Meditation

Zahllose wissenschaftliche Studien belegen mittlerweile eine ganze Reihe von positiven Auswirkungen von Meditation auf unser Herz-Geist-System. Insbesondere im Bereich der Neurowissenschaften ist die Wirkung der Meditation auf unser Gehirn nachgewiesen worden, indem nachhaltige positive Veränderungen dokumentiert werden konnten. So kann man z.B. direkt durch bildgebende Verfahren erkennen, wie das Gehirn weniger stressempfindlich auf herausfordernde Situationen reagiert. Das ist hilfreich in unserem Alltag und fördert ganz allgemein unsere Lebensqualität. Eine wichtige Methode dazu ist das Training der Achtsamkeit durch die Vergegenwärtigung des Atemprozesses.

In einer anderen Art der Meditation werden die inneren, positiven, heilenden Kräfte gefördert, so dass wir eine wohlwollende und freundliche Haltung uns selbst und unserer Umwelt gegenüber entwickeln und unterstützen, die sich im Alltag in mehr Energie, Selbstbewusstheit und Lebensfreude äußert.

Diese beiden Meditationsmethoden sind durch jahrtausendealte buddhistische Traditionen gepflegt worden, sie werden heute unabhängig von irgendeiner religiösen und weltanschaulichen Ausrichtung im Buddhistischen Zentrum Minden unterrichtet.