Buddhistische Gemeinschaft Triratna

Wir bieten sowohl einführende als weiterführende Kurse und Tagesveranstaltungen an.

EINFÜHRENDE VERANSTALTUNGEN

Offener Abend: Unsere Einführungstage
Dienstags, ab 03.09.19 (außer NRW-Ferien)
18.00 Uhr: Meditationseinführung
18.30 Uhr: gemeinsame Meditation
Anschließend:
Einführende Themen & Praxisgespräche
auf Spendenbasis

Der Abend richtet sich an Menschen, die etwas über Buddhismus und Meditation erfahren und sich über die Buddhistische Gemeinschaft Triratna informieren möchten.
Der Abend ist auch eine gute Gelegenheit für den Mindener Sangha gemeinsam zu meditieren.

FÜR ANFÄNGER UND FORTGESCHRITTENE

Dharma-Kurs II
DIE 4 EBENEN DES GLÜCKS
08.10. - 29.10.19
Dienstags, 19.20 bis 21.00 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten.
Leitung: Dayajina
Kosten: 28,- €, 4 Abende

SONSTIGE VERANSTALTUNGEN

Sangha-Zeit
POESIE UND ACHTSAMKEIT
Samstag, 14.09.19, 14.30 bis 17.30 Uhr
Anmeldung bis zum 10.09.
Teilnehmerzahl: 5 - 10
auf Spendenbasis

Wenn du gerne schreibst oder schreibend die Gegenwart erfahren möchtest, bist du herzlich eingeladen, an diesem Nachmittag teilzunehmen. Es gibt hier kein Richtig oder Falsch, du überlässt dich einfach dem Schreiben von Atemzug zu Atemzug.
Begleitet wird dieser Prozess durch angeleitete Meditation, Achtsames Gehen und Bodyscan.
Wenn du magst, bring etwas Gebäck oder Kuchen mit.
Hinweis: Bitte Papier und Schreibzeug mitbringen.
Birgit Engelking ist Gestalttherapeutin, Achtsam-keitslehrerin, Poesie- und Bibliotherapeutin.
Vortrag
DIE LEHRE DES BUDDHA IM 21. JAHRHUNDERT
Sonntag, 24.11.19, 17.00 Uhr
Viryadhi
Kosten: 7,- €

Abenteuer Aufbruch! Wie kann ein Leben aussehen, das im 21. Jahrhundert in der westlichen Welt der Lehre des Buddha folgt?
Siddhartha Gautama entdeckte vor ca. 2600 Jahren ein völlig neues Bewusstsein, das vollkommene Freiheit, ein gänzlich offenes Herz und unübertroffene Klarheit ermöglicht. Und er lehrte einen Pfad, der dieses Bewusstsein hervorbringt.
Wie können wir heute, in einer Welt, die immer mehr polarisiert ist zwischen dogmatischen alten Religionen und ebenso dogmatischem Säkularismus, sowie fortschreitendem Materialismus und Individualismus ein Leben leben, dass dieses Abenteuer Aufbruch erlaubt?
Workshop
SANGHA, GEMEINSCHAFT, ÜBUNG UND PRAXIS IM ALLTAG - WIE KANN ICH MEINE PRAXIS VERTIEFEN?
Samstag, 07.12.19, 10.00 bis 17.00 Uhr
Anmeldung bis zum 31.11.
mind. 6 Teilnehmende
Bitte etwas Vegetarisches für den gemeinsamen Mittagsimbiss mitbringen.
Leitung: Kulanandi
Kosten: 40,- €

Kulanandi ist ein langjähriges Ordensmitglied, die ursprünglich aus England kommt, aber seit über 25 Jahren im Buddhistischen Zentrum Essen tätig ist. Sie hat auch in dieser Zeit regelmäßig für Karuna-Trust in Indien gearbeitet, um Projekte für ehemalige unberührbare Frauen zu unterstützen.
Kulanandi arbeitet zur Zeit vor allem mit Frauen, die um Ordination gebeten haben. Sie wohnt in einer Frauengemeinschaft in Essen.

BUDDHISTISCHE FESTE

Sangha Fest
Samstag, 09.11.19, ab 15.00 Uhr

WEITERFÜHRENDE VERANSTALTUNGEN

Für Menschen, die mit unseren Meditationen vertraut sind und über Grundkenntnisse des Buddhismus verfügen.
Meditation am Sonntagabend
Sonntags, ab 08.09.19, 18.30 bis 19.30 Uhr (außer NRW-Ferien)
freie Meditation ohne An- und Durchleitung
auf Spendenbasis
Dharma-Kurs
HINDERNISSE IM SPIRITUELLEN LEBEN
03.09. - 01.10.19, dienstags 19.20 bis 21.00 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten.
Leitung: Maitricarya & Steffi
Kosten: 35,- €, 5 Abende

Traditionell spricht man von 5 Hindernissen, mit denen wir in der formellen Meditationspraxis konfrontiert werden. Diese Hindernisse, die die Entwicklung des Geistes behindern, haben häufig ihren Ursprung in unserem Alltag und in unseren Ansichten. So geht die Beschäftigung mit den Hindernissen weit über die Meditation hinaus. Die Beschäftigung mit den Hindernissen kann so eine Quelle zur Selbstreflexion werden und uns etwas über die Natur des eigenen "Ichs" lehren
Dharma-Kurs
DIE 7 ERLEUCHTUNGSFAKTOREN
05.11. - 19.12.19
Dienstags, 19.20 bis 21.00 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten.
Leitung: Prasadavati & Andrea
Kosten: 49,- €, 7 Abende

Ein einführender Kurs in die Grundgedanken des Buddhismus. Ein Ziel des buddhistischen Weges ist es, freier und glücklicher zu werden. Der Buddha stellt unsere herkömmliche Art der Glückssuche in Frage. Welche Alternativen bietet er?
Für Anfänger und Fortgeschrittene.
Für kursbezogene Spenden können leider keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.

Offener Abend

Der Abend richtet sich an Menschen, die etwas über Buddhismus und Meditation erfahren und sich über die ‚Buddhistische Gemeinschaft Triratna‘ informie­ren möchten.
Der Abend ist auch eine gute Gelegenheit für den Mindener Sangha gemeinsam zu meditieren.

Zu Beginn des Abends wird eine kurze Meditationseinführung angeboten. Wer die beiden hauptsächlich geübten Meditationsformen (Atembetrachtung und Metta Bhavana) kennt, kann gerne auch erst zur gemeinsamen Praxis um 18.30 Uhr kommen. Direkt an die Meditation schließt sich ggf. eine Phase der Reflektion, des Austauschs oder/und der Achtsamkeitsübungen an.

Einführung in Meditation

Zahllose wissenschaftliche Studien belegen mittlerweile eine ganze Reihe von positiven Auswirkungen von Meditation auf unser Herz-Geist-System. Insbesondere im Bereich der Neurowissenschaften ist die Wirkung der Meditation auf unser Gehirn nachgewiesen worden, indem nachhaltige positive Veränderungen dokumentiert werden konnten. So kann man z.B. direkt durch bildgebende Verfahren erkennen, wie das Gehirn weniger stressempfindlich auf herausfordernde Situationen reagiert. Das ist hilfreich in unserem Alltag und fördert ganz allgemein unsere Lebensqualität. Eine wichtige Methode dazu ist das Training der Achtsamkeit durch die Vergegenwärtigung des Atemprozesses.

In einer anderen Art der Meditation werden die inneren, positiven, heilenden Kräfte gefördert, so dass wir eine wohlwollende und freundliche Haltung uns selbst und unserer Umwelt gegenüber entwickeln und unterstützen, die sich im Alltag in mehr Energie, Selbstbewusstheit und Lebensfreude äußert.

Diese beiden Meditationsmethoden sind durch jahrtausendealte buddhistische Traditionen gepflegt worden, sie werden heute unabhängig von irgendeiner religiösen und weltanschaulichen Ausrichtung im Buddhistischen Zentrum Minden unterrichtet.